Seelsorgeraum Urner Oberland - Wassen
____________________________________________________________________________________

Fest der Pfarreien
____________________________________________________________________________________
Fest der Pfarreien Urner Oberland
An Fronleichnam lud der Seelsorgeraum Urner Oberland zum Fest der Pfarreien nach Wassen ein. Zugleich wurde der geschätzte und beliebte Vikar John Joy, welcher nach 5 Jahren Tätigkeit nach Stans wechselt, verabschiedet.

Zahlreich leisteten die Gläubigen der Einladung des Seelsorgeraumes Urner Oberland Folge und trafen sich um 9.30 Uhr zu feierlichen Fronleichnamsprozession durchs Wassner Dorfzentrum und zum anschliessenden Festgottesdienst in der Pfarrkirche Wassen. Die Musikgesellschaft Wassen-Göschenen-Silenen sowie Sängerinnen und Sänger des ad-hoc Chores verliehen der Feier eine speziell würdige Note. Vikar John Joy verabschiedete sich am Ende des Gottesdienstes mit sympathischen Worten. Er dankte allen für, die ihn vor 5 Jahren so offen und herzlich empfangen hatten und immer wieder mit ihm die hl. Messe feierten. Dankbar und mit vielen guten Erfahrungen werde er nun weiterziehen und die Menschen im Seelsorgeraum in seinem Herzen bewahren. Auch das Seelsorgeteam verabschiedete sich von ihm mit humorvollen und herzlichen Worten.

Der anschliessende Apéro und die weltliche Feier im Gemeindehaus Wassen unter der Stabsführung des Kirchenrates Wassen bot Gelegenheit, sich von Vikar John Joy persönlich zu verabschieden. Die 5.-Klässler schenkten dem beliebten Seelsorger ein Erinnerungsbuch mit persönlichen Widmungen und aus den Händen des Vorstandes durfte John Joy einen Korb mit Urner Spezialitäten entgegennehmen. Die Oberministrantengruppe bot Spiele für Kinder an und organisierte ein leckeres Kuchenbuffet. Die musikalische Einlage von Alphornspielerin Julia Walker wusste die Festgemeinde zu begeistern.


Das Fest der Pfarreien am „Herrgottestag“ bot auch Gelegenheit zum persönlichen Austausch unter den verschiedenen Pfarreien und Kaplaneien und mit vielen positiven Eindrücken kehrten die Besucherinnen und Besucher am späteren Nachmittag nach Hause zurück.

 ( w e i t e r   B i l d e r   f o l g e n . . . )

Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint